Ektypus-Backup

Aus archium.org
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das Wort »Ektpus« stammt aus dem Griechischen und bedeutet »Nachbildung«, »Abbild« oder »Kopie«. Beim »Ektypus-Backup« handelt es sich um eine Software, die automatisch Dateien oder Verzeichnisse archiviert. Eine permanente Datenerfassung erfordert gleichzeitig eine zuverlässige Datensicherung. Das »Ektypus-Backup« sichert automatisiert Ihre Betriebsdaten und Verzeichnisse und legt diese in einem Archivfile ab. Der Archivierungsprozess ist so angelegt, dass individuell definierbare Altersstufen desselben Archivs verfügbar bleiben.

ArchiumEktypusExample.png

Damit lassen sich auch bereits gelöschte Inhalte von archivierten Verzeichnissen bequem wiederherstellen. Um den Anforderungen der DSG-VO gerecht zu werden, können zu löschende Dateien markiert und in einem gesonderten Prozess in allen kompromittierten Backupständen entfernt werden. Die Software ist auf jedem aktuellen UNIX-Derivat lauffähig. Somit bleibt das Archiv unabhängig von proprietärer Software wie Windows oder Apple. Der Sicherungsprozess erfolgt nebenläufig in Zeiten geringer Netzwerklast. Damit beeinträchtigt das »Ektypus-Backup« Ihren Produktivprozess nicht.

Das Besondere:

  • Sicherung von außerhalb des zu sichernden Systems
  • Sicherung aus täglich unterschiedlichen Adressbereichen
  • Nach Backupende automatische Schließung der Ports
  • Inhaltsverzeichnis als Textfile für jedes Archiv
  • Archivfiles sind nach Entpacken einfach lesbar
  • komplexe Backupszenarien frei programmierbar

Anwendungsmöglichkeiten:

  • automatische Datensicherung von Cloudanwendungen über API
  • automatische Datensicherung von Windows PCs
  • automatische Datensicherung von Netzwerkservern
  • automatische Datensicherung von Datenbanken
  • automatische Datensicherung von sonstigen Komponenten in industriellen Netzwerken (z.B. Siemens S7)

Viele Firmen nutzen täglich Cloudanwendungen wie Finanzsoftware, Software zur Produktionsplanung, Zeiterfassung oder zur Kommunikation mit dem Kunden. mit eingeschlossen. Es scheint einfach, sicher und vor allem bequem. Die Software ist immer aktuell, beansprucht kaum Hardwareressourcen oder Administration im Betrieb, der Speicherplatz scheint unbegrenzt und die Abrechnung erfolgt lizenzgenau. Was spricht also dagegen? Immerhin werden über diese Anwendungen hochsensible, geschäftskritische Daten erfasst und außerhalb des eigenen Einflussbereiches gespeichert. Zunächst erstmal gar nichts. Bei genauerer Betrachtung besteht allerdings ein sehr starkes Abhängigkeitsverhältnis:

  • vom Internetzugang des Anwenders
  • vom Internetzugang des Anbieters
  • von einer Schnittstelle, über die alle Daten ausgetauscht werden
  • von zwischengeschalteten Zahlungsdienstleistern
  • vom Anbieter selbst (technisch und im Falle einer Insolvenz)

Laufen diese Anwendungen jahrelang ohne Störung, ist ein beachtlicher Teil an elementaren Geschäftsdaten bereits in der Treuhand des Cloudanbieters. Ist der Server des Dienstleisters plötzlich nicht erreichbar, spüren Sie sofort, was dies für weitreichende Konsequenzen haben wird!

404.png
Ist ein aktuelles Backup jedoch lokal verfügbar, sind Sie wenigstens in Besitz Ihrer Geschäftsdaten…


Mit dem »Ektypus Backup« von sichern Sie Ihre Daten aus der Cloud kontinuierlich automatisiert lokal über die API-Schnittstelle Ihres Clouddienstanbieters.

Ektypus-Backup plus

plus hoplite

Ektypus- Backup plus

Um das Backupsystem in jedem beliebigen Netzwerk integrieren zu können, wird die Software gleich mit einem einsatzbereiten Einplatinencomputer (»Hoplite«) samt Betriebssystem ausgeliefert. Die Erfassung und Verarbeitung der Daten erfolgt nebenläufig und blockiert somit keine vorhandenen Hardwareresourcen.


EktypusBackupPlus.png



hoplite plus Schaltschrank

In einem Schaltschrank (IP65) samt Hard- und Software verpackt, findet das »Ektypus-Backup« seine Anwendung im klassischen Büro oder in industrieller Produktionsumgebung. Die Hardwareausstattung wird individuell auf die Anforderung des Kundennetzwerks zugeschnitten.